SWTOR: Stephen Reid und weitere Mitarbeiter entlassen

Azurech 25. Mai 2012 15

Vorgestern gab es eine große Neuigkeit, welche die Welt von Bioware und SW:TOR erschütterte. Bioware Austin entlässt mehrere Mitarbeiter aus den verschiedenen Teams. Bisher war nicht klar, wie viele Menschen den Konzern verlassen mussten oder ob es sich „nur“ um Mitarbeiter des Dev – Teams handelt.

Leider müsse man sich von talentieren, leidenschaftlichen und besonders hart arbeitenden Menschen trennen, die geholfen haben, SWTOR Realität werden zu lassen. Solche Auswirkungen auf die Leben der Menschen seien immer hart, aber man möchte versichern, dass die Betroffenen mit Würde, Fairness und Respekt behandelt werden.
Wie viele Mitarbeiter entlassen wurden, wurde nicht gesagt. Die Qualität des Spiels und die Weiterentwicklung sollen unter dem Stellenabbau aber nicht leiden.

Ein namenhafter Mitarbeiter musste ebenfalls gehen, dies wird die gesamte Community von SW:TOR schwer treffen.
Stephen Reid, (Ehem.) Senior Community Manager von Bioware, muss Bioware und somit SW:TOR verlassen.

Er twitterte gestern mit seinem eigenen Twitteraccount folgende Mitteilung:

 

Offensichtlich liegt einiges bei Bioware im Argen, zwar ist man mit 1,3 Millionen Spielern 300.000 über dem erwarteten, doch der Spieler Rückgang von 400.000 scheint die Texaner härter getroffen zu haben als erwartet. Warum nun gerade er von SW:TOR weg gehen musste bleibt unklar. Offensichtlich ist man mit der Communityarbeit unzufrieden, doch den beliebten Senior Communitymanager zu entlassen könnte ein Schuss sein, der nach hinten los geht.

Quelle: vanion.eu

Leave A Response »